Neues  

   

Nordilinga  

Kloster Maria Stern in Nördlingen– Der Weg ins 20. Jahrhundert.
Vortrag mit Bildern von Manuela Hofmann-Scherrers
12. Januar 2017,
19.00 Uhr
Hotel am Ring, Nebenzimmer.

   

Suche  

   

Aktuell sind 9 Gäste und keine Mitglieder online

Von Nördlingens Brauereien und Wirtshäusern

Vor 500 Jahren wurde das bayerische Reinheitsgebot erlassen. Aus diesem Anlass blickt das Stadtmuseum auf die lange Geschichte des Bieres und der Gasthäuser in Nördlingen. 

Schon keltische und römische Funde aus dem Stadtgebiet weisen auf den Konsum von Gerstenbier hin. Auch der Stadtteil “Hopfengarten” liefert einen Hinweis auf den Anbau einer der Grundzutaten für Bier in Nördlingen. Mit dem Ungeld, das König Ludwig 1327 auf Wein und Bier erheben lässt, um damit eine neue Stadtmauer zu bauen, erscheint der Bierkonsum als Wachstumsmotor. 

Im Stadtmuseum bildet das Bräuhaus des Spitals von 1534 das Portal in eine Ausstellung, in der vergangene Brau- und Wirtshauskultur mit zahlreichen privaten Leihgaben fotografisch und filmisch lebendig wird.

Auf der interaktiven Karte können sie die "Wirtschaftsentwicklung" der Stadt nachverfolgen.